more from
AUF EWIG WINTER

BITTER

by KORA WINTER

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €5 EUR  or more

     

1.
03:21
2.
3.
03:17 video
4.
04:44 video
5.
08:25
6.
03:19
7.
8.
06:19

credits

released September 13, 2019

Produziert von Kora Winter & Steve Frenzel (Trve Peak Studio).
Mixing von Nikita Kamprad (Ghost City Recordings).
Master von Philip Welsing (Original Mastering).

Artwork von Hakan Halaç.

license

all rights reserved

tags

about

KORA WINTER Berlin, Germany

AUF EWIG WINTER

contact / help

Contact KORA WINTER

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this album or account

Track Name: STICHE II
merkst du erst dann, wie schnell die zeit vergeht, wenn du die uhr verstellst?
diese welt dreht sich weiter, auch wenn du dich nicht dran hälst
und ich weiß wie sehr das schmerzt, ich hab den stich noch in der brust
das pumpen in den adern, den geschmack von blut im mund

und das messer das du stachst, trag ich unter meinem arm
weil es dein letztes geschenk an mich war
ich hab die klinge gut geputzt, hab mein blut von ihr entfernt
und eines tages stech ich sie dann irgendwem ins herz

sag mir warum ich's nicht tun soll, ich warte
ein opfer bleibt ein opfer bleibt ein opfer, bis der täter nicht mehr atmet

alle krank, alle depressiv und alle unter drogen
ja die guten sterben jung, doch ich bin immernoch nicht tot

ich hab den köder schon geschluckt und tanz' als sei der sieg gewiss

ja ein jäger ist ein jäger, weil er denkt dass er das ist

vielen dank für deine liebe
(vielen vielen dank für nichts)
schön zu sehen, dass wir jetzt feinde sind
(vielen dank, dass es dich gibt)
ich weiß, man trägt die schuld nicht ganz allein
(ich trag meinen teil)
doch mittlerweile weiß ich, welche fehler man verzeiht
(und diesmal keinen)

und wenn's dich gleich nach unten zieht
hol noch ein mal ganz tief luft
denn dieser see ist viel zu tief
so tief wie deine schuld
Track Name: DEINE FREUNDE (kommen alle in die Hölle)
reiß dir die zähne aus dem maul und gib ihm dein letztes hemd

der teufel findet klare worte, baby


(deine freunde kommen alle in die hölle,
deine freunde kommen alle in die hölle)

tag für tag blut gekotzt, bis der abfluss verstopft doch
luzifer macht keine fehler, baby

(deine freunde kommen alle in die hölle,
du und deine freunde kommen alle in die hölle)

oh, hier kommt die sonne
oh, hier kommt das licht

war das das ende, oder der anfang?
eine geschichte, oder der nachtrag?
eine hand auf der blutung, die andere am rotwein
lang soll das leben und länger der tod sein

blutige hände ziehen aggressiv an meinen kleidern
sie greifen nach fleisch, doch beißen auf stein

nie wieder zähl ich die tage
nie wieder leg ich mich schlafen
nie wieder raubt der schlaf meine zeit


ein gemachtes bett ist warm, zwei meter tief in deinem grab

ein hotel mit tausend zimmern, 
in dem die lichter flimmern

und der bittere geschmack von unendlichkeit

reiß dir die zähne aus dem maul und gib ihm dein letztes hemd

er kennt jeden deiner fehler, baby

(

deine freunde kommen alle in die hölle
,
du und deine freunde kommen alle in die hölle)

die angst vor dem altern 
und vor den zeugen des scheiterns
vor den aufstieg und fall und dem aufprall
, vor den aufstieg und fall und dem aufprall, baby

alle deine freunde kommen in die hölle

alle deine freunde kommen in die hölle

im himmel ist platz

alle deine freunde kommen in die hölle zu dir
Track Name: EIFER
halt dein maul, schweig und setz dich hin
bis die pille wirkt




atme eisen, kotze schwefel

sprüre den sog deiner kreise

atme eisen


im eifer des gefechts hab ich vergessen wie man lacht
ich hab die ganze zeit damit verbracht nur zu schreien
denn dieses leben wird mein letztes sein

ich hab aufgehört zu schreiben weil ich weiß dass du’s nicht liest
jeder reim in diesen zeilen wie ein dreiseitiger brief
ich liege mitten auf der straße und will dass sie auf mich warten
versteinert auf euch wirken doch mein fleisch hat mich verraten

alles lacht mich aus
und ich mich auch
jeder stein auf diesen schultern hat seinen platz auf ihnen verdient

ich hab alles versucht um hier nichts zu zertreten,
doch der wind schubst mich ständig ins beet
ich hab vergessen wann ich je in dieses haus zog,
ich weiß nur dass das haus in mir wohnt
tot stellen im hotel
halt dein maul, schweig und setz dich hin, bis die pille wirkt

pflanzen ranken sich um meinen hals
als wär' der körper nur ein boden
besamt von einer millionen mal gras
egal ob tot oder atmend, der großteil ist warten

pflanzen ranken sich um meinen hals
ich hör die würmer in mir graben
Track Name: BITTER
nicotine
, valium
, vicodine, 
marihuana, 
extasy 
and alcohol


der teich ist kalt, 
die leichen darin bleich
ich hab keine zeit um hinzusehen
die mahlzeit ist warm, alles andere ist mir egal
ich bin viel zu satt um aufzustehen

fünf gramm tun ihren zweck 
und der abend ist perfekt

meine nachbarn haben sex, ich penn' vor der glotze weg


ach das leben schmeckt so bitter



bist du grad allein
, können wir reden darf ich rein?

ich weiß es ist schon spät, doch ich hoffe du verstehst,

ich hab licht bei dir gesehen und wollt wissen wie's dir geht


ich weiß du bist allein, wir müssen reden lass mich rein

von wegen es ist spät
, diese zeit musst du dir nehmen

keine angst es tut nicht weh, 
die nadel bahnt sich ihren weg


ich hab die zeit nach ihr gestellt
denn jeden abend klopft sie an meiner tür
ich wollt' sie niemals zurück, doch sie will immer zu mir
ich hab die zeit nach ihr gestellt
denn jeden abend reißt sie mich aus dem schlaf
ich hab die zeit mit ihr geliebt, doch nie die zeiten danach

ja dieser krieg ist perfekt
ich habe zeit in diese wände gesteckt
doch pack die taschen und hau ab, wenn du das haus nicht verlässt
jeden ziegel mit liebe versiegelt, doch du bleibst wie der winter
ach das leben schmeckt so schön bitter
Track Name: CORIOLIS
ein gedanke reicht, einer reicht
dass der Kreislauf von vorn beginnt

ich will, dass du weißt, dass das blut aus meim leib und kein wein auf deinem kleid war

tot stellen im hotel, bis das fleisch verwest

und du lachst, und du lachst, und du lachst,
bis dir irgendwann die lunge verkrampft
und deine leblosen arme sie greifen immerzu ins nichts
ich hoff in deinem kopf ist noch platz für ein schloss
und die geister ziehen endlich weiter
jeder schritt von mir weg war schritt zu mir zurück
doch der kreislauf beginnt, ein gedanke genügt

reiß mich mit

ich will nicht dabei sein, wenn alles verbrennt
meine eigenen vier wände

ein hotel mit tausend zimmern
ein schlaf der nie endet
deine eignen vier wände

ich hab vergessen wann ich je in dieses haus zog
ich weiß nur dass das haus in mir wohnt
tot stellen im hotel

es kommt in wellen



auf dass du zusiehst, 
wie ich mich schlage
,
auf dass die antwort dich nie mehr schlafen lässt,
auf dass es regnet,
auf dass es regnet,
auf deine kathedralen

auf dass es regnet

ein hotel mit tausend zimmern und fassaden so hell,
ein alptraum in pastell

latenter wärmestrom
abgelenkt durch rotation

auf der flucht vor verantwortung
ich weiß ja auch nicht wohin

ich weiß bloß von hier weg

ich suchte nach sinn

doch ich fand hier nur dreck

coriolis, dreht euch im kreis


oh, zyklon

coriolis, dreht euch im kreis
coriolis, jagt auf dich selbst
Track Name: WASSERBETT
ja ich weiß, ich hab mich länger nicht gemeldet,
hab ich nichts gutes zu melden halt' ich mich bedeckt
willst du wissen was mich gerade so beschäftigt?
meine haare sind jetzt grau und meine freunde sind verreckt

guck ich trage jeden tag 'ne neue farbe
guck ich trage jede narbe so wie schmuck
hundert ringe an den fingern, tausend ketten um den hals
manchmal ziehen sie mich zu boden, manchmal trag' ich sie mit stolz

meine tage wurden länger mit der zeit
meine nächte wurden kürzer
doch ich hab mich dran gewöhnt dass das so bleibt
such' mir irgend einen feind in der ferne
und versuche selber keiner mehr zu sein

was reißt dich nachts aus dem schlaf?
ich lieg mit nichts außer seide bedeckt im grab
ein hotel mit tausend zimmern
in dem ich leb' für immer
vergraben unter dreck köpf' ich flaschen sekt im wasserbett

flaschen sekt im wasserbett

mit blutigen händen zum anschlag im dreck
wühlst dich immer tiefer in dein kleines versteck
gedanken wie särge, vergraben in schuld
du suchst nach erlösung doch du bist viel zu schwach
viel zu schwach

ja ich weiß, ich hab mich länger nicht gemeldet
irgendwann meld' ich mich so als war ich niemals weg
komm wir reden über uns, über liebe und den rest,
komm wir tun so als wär alles perfekt
ist doch alles perfekt

was reißt dich nachts aus dem schlaf?
ich lieg mit nichts außer seide bedeckt im grab

mit blutigen händen zum anschlag im dreck
wühlst dich immer tiefer in dein kleines versteck
du kannst nicht entkommen, so sehr du auch gräbst
das blut längst zerronnen, junge es ist zu spät
Track Name: DAS WAS DICH NICHT FRISST
wie weit kann deine hybris dich noch tragen?

wie lang treibt dich der hunger noch voran?

die glieder taub und schwer
doch deine kleider sitzen perfekt

man sieht dir deine laune fast nicht an


auf der flucht vor der wahrheit

nimmst du alles in kauf

seit die liebe mich regiert krieg ich kein wort mehr zu papier

ich verschwende jede zeile und erzähle nur von dir


auf der suche nach wahrheit

wird dir alles geglaubt

doch deine schatten finden immer einen weg zu dir zurück


ich hab die tage der verdrossenheit verdrängt

den sinn darin erkannt ihn zu ignorieren

ich bin ein toter mann im see
, ein pazifist der seine zeit totschlägt

ich wollte sterben aber nicht wie ihr
ich wollte sterben aber nicht so, nicht hier



nicht so
, nicht hier

ich wollte sterben aber nicht wie ein tier
nicht so, nicht hier
ich wollte sterben aber jetzt bin ich hier

ich glaub dir nicht
wie kann ich dir glauben? ach wär ich doch blind
dann müsst' ich nicht sehen, wie vergiftet du bist

merkst du erst jetzt wie sich die welt um dich verändert hat
?
guck wie deine eltern um dich weinen

ja die jagd ist längst vorbei doch du suchst weiter nach 'nem feind

junge merkst du jetzt dass keiner seine beute mit dir teilt

und jetzt betest du am tisch zu gott mit schmerzverzerrtem blick

doch dein paternoster bleibt nur ein gedicht

ja das leben ist nicht fair, ganz besonders nicht für dich

bleib ein jäger und friss weiter das was dich nicht frisst

Track Name: HAGEL
von zeit zu zeit zieht mich der hass in seinen bann zurück

und ich hass es wenn der frust mein denken lähmt

all die kraft es mich kostet, diesen kopf zu kontrollieren

war die kraft die ich geraubt hab von dir


ich weiß, niemand ist perfekt und jeder lebt sein leben

doch hier wünscht sich jeder zweite bloß den tod

eine ganze welt auf drogen, gott segne diese pillen

wenn ich zu müde bin um zu entscheiden wie's mir geht



wann kommt mein gnadenstoß
?
mach schnell bevor ich selbst den vorhang zieh
'
wann kommt mein gnadenstoß?

ich hab vergessen, ob es engel wirklich gibt

ja, ja, weißt du noch als alles noch beim alten war?

kurz bevor der aufprall dich zerreißt

alles was noch bleibt sind bilder an ein haus in südberlin

wo die straße niemals schläft, ein toter teil von mir noch liegt

würdest du alles wieder tauschen wenn du könntest oder nicht
?
denn erst jetzt seh ich im spiegel ein gesicht

ja da abspann kann noch warten

ich kann endlich wieder atmen



ist das der hagel, der von draußen an mein fenster pocht
?
oder pumpt mein herz so laut durch meine brust
?
seit die liebe mich regiert krieg ich kein wort mehr zu papier
deshalb such ich in den scherben nach dem frust




es ist erst vorbei
, wenn die seele schweigt
 und die welt deinen namen nicht mehr kennt

vergessen und verdrängt



wann kommt mein gnadenstoß
?
mach schnell bevor ich selbst den vorhang zieh
'
wann kommt mein gnadenstoß?

ich hab vergessen, ob es engel wirklich gibt

(merkst du erst dann, wie schnell die zeit vergeht, wenn du die uhr verstellst?
diese welt dreht sich weiter, auch wenn du dich nicht dran hälst
und ich weiß wie sehr das schmerzt, ich hab den stich noch in der brust
das pumpen in den adern, den geschmack von blut im mund

und das messer das du stachst, trag ich unter meinem arm
weil es dein letztes geschenk an mich war
ich hab die klinge gut geputzt, hab mein blut von ihr entfernt
und eines tages stech ich sie dann irgendwem ins herz)

KORA WINTER recommends:

If you like KORA WINTER, you may also like: